• Brands
  • Advertising Solutions
  • Cases
  • News & Research
  • About BCN
  • © Evgeny Atamanenko
    | News

    So beeinflusst die Corona-Krise unser Koch- und Essverhalten

    [Translate to En:]

    [Translate to En:]

    im Befragungszeitrum 30. April bis 6. Mai.

    [Translate to En:]

    [Translate to En:]

    Demnach steht seit der Corona-Krise knapp ein Drittel mehr am Herd als vorher.

    [Translate to En:]

    [Translate to En:]

    Von allen Befragten geben zudem 69% an, gerne zu kochen, 67% gehen sogar so weit, dass sie angeben, dass ihnen das häufigere Kochen zuhause sogar richtig Spaß macht. Damit ist Kochen und Backen für fast die Hälfte der Befragten aktuell eine gute Möglichkeit, um sich abzulenken. Zum Vergleich: Lediglich 21% greifen seit den Einschränkungen im April vermehrt auf Fertiggerichte zurück.

    [Translate to En:]

    [Translate to En:]

    Medienmacher und Werbetreibende aufgepasst: Mit 49% nutzen fast die Hälfte aller Befragten Websites, um sich beim Kochen und Backen inspirieren zu lassen. 41% verlassen sich auf Empfehlungen aus ihrem Freundeskreis, und 39% der Befragten werfen einen Blick ins bewährte Kochbuch. Und noch ein Zusammenhang erschließt sich: Wer aktuell häufiger einkaufen geht als vor Corona, blicktaußerdem mit 38% überdurchschnittlich oft in Koch-, Back- und andere Zeitschriften, um sich Anregungen für die heimische Küche zu suchen.

    [Translate to En:]

    Lieferdienste weiterhin sehr beliebt

    [Translate to En:]

    Seit der Corona-Krise werden Lieferdienste und Abholservices von örtlichen Restaurants weitaus häufiger als vorher genutzt. 16% haben seit den Einschränkungen erstmalig einen solchen Service in Anspruch genommen. Auch regionale Biokisten-Lieferer, Lieferdienste für Kochboxen sowieLieferdienste von Supermärkten wurden von 4% zum ersten Mal ausprobiert. 70% achten außerdem auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung.